Zum Inhalt springen

care assist

Professionelle Hilfe bei Pflegebedürftigkeit

Lösungen für Pflege, Hilfsmittelversorgung und Technik-Management

Nach einem schweren Unfall oder einer Erkrankung muss nicht nur die medizinische Versorgung bestmöglich organisiert werden. Neben der aktiven Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Ärzte, Therapien oder Hilfsmittel ist häufig auch die aktive Verbesserung der häuslichen Situation notwendig.

Die Pflegeberater der Reha Assist unterstützen und erörtern gemeinsam mit dem Betroffenen und den involvierten Parteien den Pflegebedarf, sie helfen bei der Beantragung von geeigneten Hilfsmitteln, empfehlen und organisieren Pflegepersonal aus der Region und finden die beste Lösung, um die Erhaltung des Wohlbefindens in der eigenen häuslichen Umgebung sicherzustellen.

Bei der Erstellung eines persönlichen Pflegeplans geht der Berater intensiv auf Ihre häuslichen Umstände, Wünsche und Gewohnheiten ein. Um Entlastung zu schaffen, organisiert der Berater bei Bedarf die Reinigung der Wohnung oder die Wäscheversorgung und kümmert sich darum, die Mahlzeiten oder auch die Einkäufe zu regeln.

Auch den Angehörigen steht der Berater tatkräftig zur Seite. Er findet die passenden Mitarbeiter in der Nähe - für Grundpflege, Behandlungspflege, Betreuung und Hauswirtschaft. Die Versorgung wird unter Berücksichtigung Ihrer Fähigkeiten und in Abstimmung mit den Angehörigen geplant und umgesetzt.

Der Pflegeberater erhebt den tatsächlichen Bedarf an Pflege und Reha den Sie benötigen, erstellt eine Pflegeprognose und sorgt für eine koordinierte Versorgung durch die beteiligten Stellen (Pflegedienst, Therapeuten). Das Leistungsangebot im pflegerischen Case Management beinhaltet unter anderem das Erfassen der Pflegesituation durch Besuche bei Ihnen zu Hause, im Krankenhaus bzw. in der Reha-Klinik.

Weitere Bestandteile sind das regelmäßige Re-Assessment, die Evaluation der pflegerischen Versorgungsqualität sowie die Steuerung und Optimierung der Belieferung mit Verbrauchshilfsmitteln (Spritzen, Katheter, Verbandmittel) unter ökonomischen Gesichtspunkten. Wir möchten, dass Sie die bestmögliche Versorgung erfahren.

Außerdem bieten wir Ihnen professionelle Unterstützung bei komplexen, fachspezifischen Themen wie etwa der Beantragung von Leistungen aus der Pflege- und Krankenversicherung (z. B. Pflegegeld, Hausnotruf, stationäre Reha-Maßnahmen). In einer Situation, in der Themen komplex und undurchdringlich erscheinen, unterstützen wir Sie, indem wir alle nötigen Informationen sowie die passenden Lösungsansätze liefern, um eine schnellstmögliche und konkrete Entlastung zu ermöglichen.

Ziel in der Hilfsmittelberatung ist es, Ihnen eine effiziente Hilfsmittelversorgung zu bieten. Sie zielt ab, auf:

  • die Erhaltung oder Steigerung der Mobilität,
  • die Absicherung der Rehabilitationserfolge,
  • die Erleichterung von Pflegemaßnahmen,
  • und die Sicherheit im Alltag.

Der Hilfsmittelberater überprüft und bewertet vorhandene Hilfsmittel. Dabei berücksichtigt er stets die individuellen Erfordernisse des Betroffenen und die von der Pflege- und Bauberatung bereits erstellten Vorschläge. Er arbeitet eng mit den beteiligten Beratern der Reha Assist sowie mit den involvierten Ärzten und Therapeuten zusammen und realisiert gegebenenfalls die hierfür erforderlichen interdisziplinären Termine.

Für die Erstellung eines Gesamtkonzepts erarbeitet der Hilfsmittelberater Versorgungsvorschläge und überprüft vorliegende Angebote in Bezug auf Eignung, Qualität, Nachhaltigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis. Gegebenenfalls schlägt er alternative Möglichkeiten vor und stimmt diese mit vorhandenen Leistungserbringern ab.

Die Pflegeberater haben fundierte fachliche Erfahrungen aus ihrer langjährigen Tätigkeit für den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) und für den Medizinischen Dienst der Privaten (MEDICPROOF). Wir bieten in Haftpflichtfällen Gutachten über den Pflege- und Betreuungsmehrbedarf sowie über den Haushaltsführungsschaden an. Für Berufsgenossenschaften und Unfallkassen fertigen wir Gutachten zur Feststellung der sogenannten Hilflosigkeit gem. SGB VII an. Unseren Kunden aus dem Bereich der privaten Krankenversicherung können wir Gutachten zum Bedarf an Behandlungspflege in Hochkostenfällen liefern.

Leistungen zur Teilhabe und zur medizinischen Rehabilitation können anstelle von Sachleistungen (z. B. Einsatz eines ambulanten Pflegedienstes) auch in Form eines persönlichen Budgets sichergestellt werden. Eine Sonderform des persönlichen Budgets stellt das Arbeitgebermodell dar. Dieses zielt darauf ab, Ihnen als Budgetnehmer eine größtmögliche Selbstbestimmung im Alltag zu ermöglichen. Das Konzept basiert darauf, dass Sie als Arbeitgeber ein Team von eigenen Mitarbeitern beschäftigen und eigenverantwortlich führen. In dieser Funktion können persönliche Assistenten rekrutiert werden und Sie als Arbeitgeber die Tagesstruktur bestimmen.

Trotz möglicher Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit soll dem Betroffenen das höchste Maß an Mobilität gewährleistet werden. Die Berater der Reha Assist übernehmen die Organisation von Transportfahrten zur Reha-Einrichtung bzw. Arbeitsstätte. Falls erforderlich, leisten sie Unterstützung bei der Versorgung mit einem bedarfsgerecht umgerüsteten Auto.

Ist nach einem Unfall oder einer Erkrankung der Um- oder Neubau der Wohnung vonnöten, so organisieren unsere Pflege- und Bauberater eine fachgerechte Planung und zeitnahe Umsetzung. Auch bei der Auswahl geeigneter Urlaubs-, Sport- oder Freizeitangebote stehen sie beratend zur Seite und kümmern sich um Vorbereitung und Abwicklung.

Ihr ganz persönlicher Ansprechpartner bei allen Fragen zu den Themen Pflege, Hilfsmittel und Mobilität.

Frederic Spohr - Fachbereichsleiter care assist

Frederic Spohr

Fachbereichsleiter care assist

Prokurist

Tel.: +49 (0)2932 / 9397-271
Fax: +49 (0)2932 / 9397-771

frederic.spohrreha-assistcom